Hilfe bei wundem Popo – Teil 2

Foto  ©  Robert Kneschkeshutterstock.com

BARRIOS Kinderstube Kapitel 18

In unserer 14-tägigen Kolumne „BARRIOS Kinderstube“ beleuchten wir für euch interessante Themen rund ums Elternsein beleuchten. BARRIO ermöglicht euch als Partner der BABYWELT-Messen einen super einfachen Einstieg in die Welt des Elternseins mit Playdates, Krabbelgruppen, Mami-Runden, Papa-Treffs und vieles mehr. Erfahrt alles, was ihr als Eltern wissen möchtet. 

Liebe Mamas, liebe Papas,

nachdem ich in meinem letzten Beitrag auf die Ursachen für einen wunden Po eingegangen bin, wollen wir uns einige Hausmittel anschauen, die oft gute Dienste leisten und dem Baby sofort helfen.

Muttermilch

Pumpt ein bisschen Muttermilch ab und streicht sie auf die Entzündungsstellen. Am besten an der Luft trockenen lassen. Muttermilch enthält viele entzündungshemmende Eigenschaften.

Schwarzer Tee beruhigt gereizte Haut

Babypopo mit schwarzem Tee betupfen. Aufbrühung ca. 15 Minuten ziehen sollen, gut abkühlen und auf die gereizten Stellen tupfen. Gut abtrocknen lassen, bevor die Windel angezogen wird.

Föhn oder Rotlicht

Warme Luft fördert die Durchblutung der Haut, und somit die Heilung. Achtung Sicherheitsabstand zum Schutz vor Verbrennung einhalten. Immer die eigene Hand dazwischen halten.

Heilwolle gegen einen wunden Po

Legt ein wenig Heilwolle auf die wunden Stellen, bevor ihr die Windel verschließt. Heilwolle bekommt ihr in jedem Biomarkt. Das enthaltene Wollfett wirkt entzündungshemmend, die Wolle dient als Luft-Puffer zwischen Windel und Haut. Außerdem nimmt sie auch Feuchtigkeit auf, sodass die Staunässe in der Windel reduziert wird. Wichtig ist, dass ihr die Wolle mit jeder neuen Windel mit wechselt.

Seidenwindeleinlagen

Seidenwindeleinlagen aus Bourretteseide sind hilfreich, wenn man sie, sobald sich erste Rötungen zeigen in die Windel legt. Seide leitet Flüssigkeit von der Haut ab und ist zudem wundheilungsfördernd. Sie lassen sich schnell unter heißem Wasser mit Kernseife auswaschen und trocknen sehr schnell.

Sitzbad mit Kamille

Sitzbäder mit Kamille helfen vielen Babys auch. Ihr könnt dazu getrocknete Kamillenblüten verwenden (ca. 100 Gramm auf 2 Liter handwarmes Wasser). Achtet darauf, dass das Wasser angenehm warm ist. Nach dem Bad den Po mit einem weichen, sauberen Handtuch sanft trocken. Vorsicht: Fertige Kamillenlösung ist ungeeignet, da sie oft einen hohen Alkoholanteil enthält und dieser die Haut austrocknet und weiter reizt.

Cremes

Cremes decken die Haut ab, sodass die gereizte Haut vor saurem Stuhlgang geschützt ist. Besonders wichtig bei Durchfall, bei Infektionen, bei nahenden Infektionen oder in der Zahnungszeit sein. Windel in dieser Zeit besonders häufig wechseln.

Zinkhaltige Cremes

Zink ist ein entzündungshemmender Wirkstoff. Eine Creme, die abdeckt und Zink enthält, schützt die Haut vor saurem Stuhlgang. Bitte lasst euch eine Zinkcreme mit natürlichen Basisstoffen in der Apotheke mischen und verwendet sie nur im Entzündungsfall.

Calendulasalbe oder auch Ringelblumensalbe

Calendula, ist ein natürlicher, entzündungshemmender Wirkstoff. Kauft Calendula- Salbe als Bio-Produkt oder macht sie auf Olivenölbasis selbst.

Mit diesen Mitteln, die zum Teil schon unsere Großmütter genutzt haben, habt ihr ein gutes Repertoire von Hilfsmitteln an der Hand. Testet, was für euch und euer Baby am wirksamsten ist und womit ihr am besten zurechtkommt. Ich wünsche eurem Baby ab sofort einen seidenweichen Po. Sollten diese Hilfsmittel keine Wirkung zeigen und der Po eures Babys nicht innerhalb von 5 bis 6 Tagen abheilen, ist der Gang zum Kinderarzt eures Vertrauens angesagt.

Liebe Grüße

Kirsten von BARRIO

 

Mehr interessante Themen findet ihr in unserem Magazin.

Beitragsfoto: Von Robert Kneschkeshutterstock.com

_________________________

BARRIO Logo

Wer sind wir?
Deine Eltern-Community

Wenn es darum geht Kinder großzuziehen, gibt es viele gut gemeinte Ratschläge und auch Google wartet mit vielen mehr oder weniger hilfreichen Informationen auf. Doch wie viel schöner wäre ein starkes Netzwerk von Eltern, die sich gegenseitig unterstützen? Ratgeber schaffen nicht, was andere Eltern mit einfachen Mutmachern, wie: “Das ist alles nur eine Phase…”, “Bei uns ist das ganz genauso…” an Rückhalt bieten können. Ebensowenig kannst du online mit deinen Kids das schöne Wetter auf dem Spielplatz genießen oder einen Eltern-Kind-Sportkurs besuchen.

BARRIO hilft dir nicht nur dieses Netzwerk online aufzubauen, sondern bringt dich mit anderen Eltern und ihren Kids offline zusammen, indem ihr Playdates vereinbaren könnt.

BARRIO liefert dir außerdem tolle und maßgeschneiderte Magazinbeiträge rund um das Elternsein und als süßes Extra hast du auch noch die Möglichkeit einmalige Angebote und Rabattaktionen von BARRIO-Partnern wahrzunehmen und an attraktiven Gewinnspielen und Aktionen teilzunehmen.

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Hast du noch nicht? In der App findest du aufgrund der aktuellen Lage noch mehr digitale Angebote, virtuelle Playdates zum Austauschen, Online-Kursempfehlungen für die ganze Familie sowie Angebote, Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: bit.ly/barrio-app

Scroll to Top