#Stillen I Muttermilch & Still-Hilfsmittel

Bild © viMUM

Wie aufregend! Vielleicht hast du gerade vor ein paar Tagen einen positiven Schwangerschaftstest gemacht oder von deinem Frauenarzt erfahren, dass du schwanger bist. Ab jetzt wirst du viele neue, einzigartige Momente in der Schwangerschaft mit deinem Baby und deinem Partner erleben.

Welche körperlichen Veränderungen passieren in der Schwangerschaft?

Durch die Zunahme von Östrogen und dem Schwangerschaftshormon HCG während der Schwangerschaft, finden spürbare Veränderungen in deiner Brust statt. Sicherlich hast du das auch selbst bereits bemerkt. Der Busen fühlt sich voller, praller und zum Teil an den Brustwarzen empfindsamer an. Im Verlauf der Schwangerschaft wird er deutlich an Größe zunehmen und die Brustdrüsen bereiten sich schon jetzt auf die Bildung von Muttermilch für das spätere Stillen vor. Deine Brustwarzenhöfe werden dunkler pigmentiert, und die Durchblutung deines Busens nimmt zu. Möchtest du noch mehr Details zur Veränderung deiner Brust erfahren? viMUM Expertin und Hebamme Astrid Sommer hat nochmal die spannendsten Infos zusammengepackt.

Bild © Birgit Hart Fotografie

Das erste Mal Stillen

Keine Angst! Bei den allermeisten Mamas, die stillen möchten, funktioniert es sehr gut und auch wenn du schon viele anderen Geschichten gehört hast, möchten wir dich ermutigen, es zu versuchen! Ein Tipp von uns schon mal an dieser Stelle: nimm dir in der Schwangerschaft schon mal die Zeit, dich bei deiner Hebamme, Gynäkologin bzw. Gynäkologen oder z. B. bei uns im Online Stillkurs vorab zu informieren. So bekommt du Sicherheit und kannst deine offenen Fragen klären.

Hier schon ein kleiner Überblick vorab:

  • Gegen Ende der Schwangerschaft bildet sich bereits etwas Vormilch, das sogenannte Kolostrum. Es kann vorkommen, dass auch schon gegen Ende der Schwangerschaft mal etwas Mich aus deiner Brust läuft – nicht erschrecken. Das ist völlig normal.
  • Die Vormilch wird bis zu drei Tage nach der Geburt gebildet und ist die erste wertvolle Mahlzeit für dein frischgeborenes Baby.
  • Einige Tage nach Geburt erfolgt der Milcheinschuss. In dieser Phase kann die Brust schmerzen und hier kann Kühlung Abhilfe schaffen. Bitte sprich hier immer mit deiner Hebamme oder den Ansprechpersonen in der Klinik.
  • Die Übergangsmilch wird ca. 14 Tage nach Entbindung gebildet und im Anschluss wird die reife Milch produziert.

Möchtest du mehr darüber erfahren? Besuche doch unseren ausführlichen, spannenden Stillkurs. Mit dem Gutscheincode vimumbaby10 erhältst du sogar 10€ Rabatt auf deine Buchung.

Trailer Stillkurs

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum ist Muttermilch so wertvoll?

Muttermilch ist die ideale Nahrung für deinen kleinen Schatz. Ein paar Beispiele, warum das so ist, haben wir dir hier aufgelistet:

  • Muttermilch enthält alle wichtigen Nährstoffe, wie Eiweiße, Fette, Kohlenhydrate, Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine, die ein Säugling für sein gesundes Gedeihen braucht. Zudem überzeugt sie durch eine hohe Qualität.
  • Sie ist leicht verdaulich und stärt das Immunsystem deines Kindes von Geburt an. So kann sie vor Durchfall oder anderen Entzündungen schützen.
  • Sie ist zu jeder Zeit und an jedem Ort verfügbar und ist dabei immer richtig temperiert.
  • Zudem ist sie hygienisch einwandfrei.
  • Muttermilch ist im Gegensatz zu Ersatzmilch kostenlos und kommt ganz ohne Verpackungen aus. Nachhaltig ist sie also auch noch. ?

Möchtest du nicht stillen oder hat es bei dir nicht geklappt? Auch das ist in Ordnung! Unsere Hebamme Michaela Buss hat sich in unserem Stillkurs mit diesem Thema beschäftigt. Hier ein kleiner Ausschnitt:

Stillen – eine tolle Möglichkeit für ein optimales Bonding mit deinem Kind

Viele Mütter beschreiben die Stillzeit mit ihrem Baby als besonders intim und möchten diese Erfahrung nicht missen. Das Kind spürt die Nähe und Zuverlässigkeit seiner Mama und kann so eine intensive Beziehung zu dir aufbauen. Hier spricht man auch von Bonding. Auch bei frischgebackenen Mamas löst das Stillen oft ein großes Glücksgefühl aus. Das hilft dir dabei, die Schmerzen und Herausforderungen während der Geburt und der ersten Wochen nach der Entbindung zu überwinden. Aus medizinischer Sicht wird durch das Stillen die Gebärmutter schneller rückgebildet und das Risiko an Brustkrebs zu erkranken gesenkt.

 

 

Kann man sich auf die Stillzeit vorbereiten?

Ja, kann man! In einem Stillkurs erklärt dir eine erfahrene Hebamme alles zu den Themen Vormilch, Hormonumstellung, Stillpositionen, Saugvariationen und vieles mehr. Auch deine Ernährung und die Pflege deiner Brust spielen eine wichtige Rolle. Im viMUM Online Stillkurs steht dir Michaela als Beraterin zur Seite und begleitet dich durch eine wunderbare Stillzeit. Solltest du dich für das Stillen entscheiden, ist es sinnvoll, sich bereits vor der Geburt damit zu beschäftigen, damit ihr die Stillzeit sorgenfrei genießen könnt. Hier findest du einen kurzen Überblick und ein paar Tipps über die meist verwendeten Hilfsmittel für das Stillen:

Fläschchen: Falls dein Baby beispielsweise Probleme hat, deine Brustwarze richtig zu fassen oder du dich unwohl fühlst, weil deine Brustwarzen wund sind, kannst du es mit abgepumpter Milch füttern.

Stilleinlagen: Stilleinlagen halten deine Brustwarzen sauber und trocken und verhindern somit das Risiko vor entzündeten Brustwarzen. Sie schützen auch vor unschönen Flecken auf deiner Kleidung. Es gibt sie in verschiedenen Materialien. In der Infographik sind Stilleinlagen aus Baumwolle abgebildet. Außerdem gibt es sie auch noch aus Silikon. Diese kannst du einfach waschen und somit für einen längeren Zeitraum verwenden.

Milchauffangschale: Wenn bei dir aus einer Brust Milch ausläuft, während du stillst, kannst du die überschüssige Milch mit Hilfe der kleinen Schälchen auffangen. So geht keine wertvolle Muttermilch verloren. Bestimmt hast du auch bereits von den Stillhütchen gehört. Diese findest du bewusst nicht in der Infographik, da sie in Fachkreisen umstritten sind. Die Vor- und Nachteile erklärt dir Hebamme Michaela Buss im viMUM Online Stillkurs genauer.

Möchtest du dich ganz entspannt auf eine wunderbare Stillzeit vorbereiten?
Mit dem Gutscheincode welcomebaby10 erhältst du 10€ Rabatt auf die Buchung eines viMUM Online Stillkurses.
Mehr erfahren

 

ViMUM die Kursplattform für Schwangere und Eltern. Von Krankenkassen empfohlen.
_________________________

Mehr über viMUM erfahrt ihr hier: www.vimum.com

Scroll to Top